Arbeitsrecht
inkl. Arbeitsstrafrecht und Arbeitnehmererfindungsrecht

Nicht immer verläuft das Arbeitsleben harmonisch. Rund um den Arbeitsplatz können ganz verschiedene rechtliche Probleme entstehen. Ein Laie kann aufgrund der Vielfalt und Komplexität gesetzlicher, tarifvertraglicher und arbeitsrechtlicher Vorschriften dieses Rechtsgebiet kaum noch durchschauen.

In engem Zusammenhang mit dem Arbeitsrecht steht das Sozialrecht, das während und nach einem Beschäftigungsverhältnis von Bedeutung ist. Hierbei geht es insbesondere um die Auseinandersetzung mit DRV, Arbeitsagenturen, Versorgungsämtern und Sozialversicherungsträgern. Beide Fachgebiete sind sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer von Bedeutung.

Das Arbeitsrecht sowie das Sozialrecht haben innerhalb der Kanzlei Dingeldein • Rechtsanwälte seit jeher einen besonderen Stellenwert.

Unsere Fach- und Rechtsanwälte für Arbeitsrecht:

RA Günter Dingeldein
   Email
   0 62 57 / 8 69 50

Anwaltsportrait
RAin Änne Dingeldein
   Email
   0 62 57 / 8 69 50

Anwaltsportrait
RA Gerd Peter Brenner
   Email
   0 62 57 / 8 69 50

Anwaltsportrait



Kündigung

Wer seit mehr als sechs Monaten in einem Betrieb mit mehr als zehn Mitarbeitern arbeitet, genießt besonderen Kündigungsschutz. Ihr Arbeitgeber braucht dann nicht nur für eine außerordentliche, sondern auch für eine ordentliche Kündigung einen vernünftigen Grund, damit die Kündigung wirksam ist. Zulässige Gründe sind die betriebsbedingte Kündigung, die verhaltensbedingte Kündigung und die personenbedingte Kündigung.

Die Kündigung ist nur wirksam, sofern die jeweiligen Voraussetzungen für den Kündigungsgrund vorliegen. Die Erfahrung zeigt, dass die Mehrzahl der zugegangenen Kündigungen erfolgreich mittels Kündigungsschutzklage innerhalb von drei Wochen nach Zugang angegriffen werden können mit dem Ziel, den Erhalt des Arbeitsplatzes zu erkämpfen oder um eine Abfindung zu erstreiten.




Speziell für Arbeitnehmer

Arbeitnehmer und Arbeitgeber sind Parteien mit entgegengesetzten Interessen.

Aus Überzeugung hat sich Rechtsanwalt Peer Frank ausschließlich auf die Beratung und Vertretung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer konzentriert.

Wünschen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer spezielle Beratung und/oder Vertretung in Sachen

  • Kündigung
  • Aufhebungsvertrag
  • Abwicklungsvertrag
  • Abmahnung
  • Zeugnis
  • Betriebsübergang
  • Befristung
  • Teilzeit und Arbeitsentgelt
dann steht gerne Rechtsanwalt Peer Frank in allen unserer Kanzleien zur Verfügung.

Dies gilt insbesondere auch bei den besonderen Themen wie Verdachtskündigung und Druckkündigung. Selbstverständlich sind beide Rechtsanwälte auch zuständig wenn die Frage Sozialauswahl bei der betriebsbedingten Kündigung von besonderer Wichtigkeit ist.

Darüber hinaus ist Herr Rechtsanwalt Peer Frank der Ansprechpartner für besonderen Kündigungsschutz, insbesondere beim Kündigungsschutz für Schwerbehinderte. In diesem Zusammenhang bearbeitet er Fragen des Eingliederungsmanagements (BEM), des Behindertenschutzes und leidensgerechter Beschäftigung.

RA Peer Frank kann Ihnen auch gerne behilflich sein bei Arbeitgeber-Diskriminierung und bei Problemen wegen Mobbing.





Spezialisiert auf
Arbeitsrecht für Arbeitnehmer


RA Peer Frank
   Email
   0 62 57 / 8 69 50

Anwaltsportrait




Arbeitsstrafrecht, Arbeitnehmererfindungsrecht

Unsere besonderen Leistungen im Arbeitsrecht

Die beiden Spezialgebiete Arbeitsstrafrecht und Arbeitnehmererfindungsrecht werden nur von wenigen Kanzleien bearbeitet. Selbst Kanzleien, in denen Fachanwälte für Arbeitsrecht tätig sind, können diesen besonderen Service selten anbieten. Aufgrund unserer Kooperationskollegen Herrn Patentanwalt Dr. Wolfgang Völger und Herrn Fachanwalt für Strafrecht und Arbeitsrecht Thomas Baumhäkel, sind wir in der Lage diese Fachgebiete professionell zu bearbeiten – ein weiterer Vorteil unserer Kanzlei.

Nähere Informationen über die beiden Gebieten erhalten Sie über folgende Links:

Weitere Infos: Arbeitsstrafrecht

Weitere Infos: Patentrecht mit Arbeitnehmererfindungsrecht





Die Abmahnung

... im Arbeitsrecht

Die Abmahnung im Arbeitsrecht ist nicht im Gesetz geregelt. Sie basiert allein auf Richterrecht und wird meist systemwidrig als Vorstufe zur Kündigung eingesetzt. Die Reaktion darauf ist je nach Einzelfall unterschiedlich zu gestalten und bedarf besonderer Rechtskenntnissen.

... im Zivilrecht

Die Abmahnung im Zivilrecht (zum Beispiel bei Veröffentlichungen geschützter Fotos im Internet) sollte keineswegs "kampflos" hingenommen werden. Geschicktes Vorgehen gegen so genannte Abmahnanwälte kann dem Abgemahnten viel Geld ersparen.


Bei Zugang einer Abmahnung ist oft eine sofortige Reaktion des Abgemahnten zwingend notwendig. In Einzelfällen kann jedoch auch ein Verzögern oder sogar gar keine Reaktion sinnvoll sein. Es kommt - wie so oft - auf den Einzelfall an.

Wir setzen uns seit längerer Zeit mit dieser Materie auseinander und haben schon eine Vielzahl von Abmahnungen bearbeitet.

Sie benötigen Hilfe? Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin. Es ist dabei immer sinnvoll, wenn Sie uns Ihre Abmahnung bereits vorab per E-Mail an kanzlei@dingeldein.de zusenden. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Weitere Informationen zum Thema Abmahnung im Arbeitsrecht:

Die Abmahnung (im Arbeitsrecht)




Insbesondere kompetent im
Arbeitsstrafrecht / Arbeitnehmererfindungsrecht


RA Thomas Baumhäkel
   Email
   0 62 57 / 8 69 50

Anwaltsportrait
PA Dr. Wolfgang Völger
  • European Patent Attorney
  • European Trademark / Design Attorney

  •    Email
       0 62 57 / 8 69 50

    Anwaltsportrait







    MEDIATHEK


    Dingeldein Mediathek: Kündigungsschutzklage - Dingeldein Rechtsanwälte

    Thema: "Kündigungsschutzklage"
    Ein Kommentar von Änne Dingeldein


    Dingeldein Mediathek: Abfindung - Dingeldein Rechtsanwälte

    Thema: "Abfindung"
    Ein Kommentar von Änne Dingeldein



    Sie suchen Infos zu einem speziellen Thema? Probieren Sie es über unsere Suchmaschine!
    Suchmaschine für Artikel von Dingeldein Rechtsanwälte innerhalb dingeldein.de