Elternunterhalt - Keine Frage offen :: Publikationen Dingeldein Rechtsanwälte
Logo Dingeldein Rechtsanwälte

Elternunterhalt - Keine Frage offen

ISBN: 978-3-448-09282-0
Bestellnummer: E07186
1. Auflage 2009
192 Seiten

Bei AMAZON bestellen ...



"Elternunterhalt - Keine Frage offen"

von Rechtsanwalt Günther Dingeldein, und Rechtsanwalt Martin Wahlers.

Dass Eltern für ihre Kinder Unterhalt bezahlen müssen, ist landläufig bekannt. Dass umgekehrt auch die Kinder für den Unterhalt ihrer Eltern aufkommen müssen, ist erst in den letzten Jahren ins öffentliche Bewusstsein gerückt, nicht zuletzt durch die Auseinandersetzung um die Belastungen der "Sandwich-Generation". Aufgrund der demographischen Entwicklung muss der Staat nun weitaus häufiger als in den Jahrzehnten zuvor für die Pflege alter Menschen aufkommen und das über einen deutlich längeren Zeitraum. Die Sozialhilfeträger versuchen verständlicherweise, sich ihre Leistungen von den eigentlich Verpflichteten - Ehegatten und Kindern - erstatten zu lassen.

Ob und wie viel Unterhalt ein betroffenes Kind zahlen muss, lässt sich mit wenigen Worten nicht beantworten. Das Thema ist komplex. Ohne Verständnis für die unterhaltsrechtlichen Zusammenhänge kann ein Laie kaum einschätzen, wie er sich gegenüber den Eltern oder bei "Post vom Amt" verhalten soll.

In Zusammenarbeit mit dem Haufe Verlag und dem Ersten Deutschen Fernsehen legen Rechtsanwalt Günther Dingeldein und Rechtsanwalt Martin Wahlers ein Buch vor, das den Betroffenen den Einstieg in die Materie erleichtern soll. Es soll auch ein Begleiter für bereits anwaltlich beratene Personen sein, die ergänzende Erläuterungen wünschen oder einen Ausblick, wie eine eventuelle gerichtliche Auseinandersetzung ablaufen würde.

Produktbeschreibung des Verlages:

Was passiert, wenn das Einkommen Ihrer Eltern für Pflege und Heim nicht mehr ausreicht? Wer ist zu Unterhalt verpflichtet und wenn ja, in welcher Höhe? In diesem Ratgeber erhalten Sie alle Informationen, die Sie brauchen.

Inhalt

  • Die aktuelle Rechtslage bei Elternunterhalt und Sozialhilferegress
  • Wann Eltern Anspruch auf Unterhalt haben und wer Unterhalt leisten muss
  • Ob Kinder mit dem gesamten Einkommen haften müssen, wie die Leistungsfähigkeit des Kindes berechnet wird und was vom Einkommen des Kindes abgezogen werden kann
  • Rechtzeitig vorbeugen: Formulierungshilfen für erb- und unterhaltsrechtliche Regelungen im Vorfeld