Trennung, Scheidung und finanzielle Folgen :: Publikationen Dingeldein Rechtsanwälte
Logo Dingeldein Rechtsanwälte

Trennung, Scheidung und finanzielle Folgen

ISBN-10: 3940580899
ISBN-13: 9783940580894
1. Auflage 2011
180 Seiten

Bei AMAZON bestellen ...



"Trennung, Scheidung und finanzielle Folgen"

von Rechtsanwalt Günther Dingeldein und Rechtsanwalt Martin Wahlers.

Zerbricht eine Ehe, ist dies für beide Partner nicht nur emotional belastend, sondern kann auch schwerwiegende finanzielle Folgen haben.

Gerade in langjährigen Partnerschaften wird in der Regel gemeinschaftlich gewirtschaftet. Das Gesamteinkommen bestimmt die alltäglichen Ausgaben und die ehelichen Lebensverhältnisse. Von ihm hängt ab, welchen "Luxus" man sich leisten kann und ob und in welchem Umfang man private Altersvorsorge betreibt. Daneben besteht nicht selten ein Ungleichgewicht, wenn einer der Partner mehr verdient als der andere: dieser wird häufig über das höhere Vermögen verfügen und mehr für seine Altersvorsorge getan haben als der andere. Auch Erbschaften sowie Zuwendungen der Ehegatten untereinander oder von Seiten der Eltern und Schwiegereltern führen oftmals zu ganz erheblichen Vermögensverschiebungen, die im Zuge von Trennung und Scheidung eine Rolle spielen können.

Während die Beziehung noch besteht, machen sich viele Menschen über die Konsequenzen ihres Wirtschaftens kaum Gedanken, konsultieren selten einen Rechtsanwalt, hören lieber auf Ratschläge aus dem Freundeskreis und recherchieren punktuell im Internet.

Für den Trennungs- und Scheidungsfall sieht das Gesetz ein ganzes System von Rechtsfolgen vor. Viele Problemfälle werden vom Gesetzgeber aber nicht geregelt und von den Gerichten nach dem Einzelfall entschieden, also danach, wie die Partner ihre Lebens- und Rechtsgemeinschaft konkret organisiert haben. Was Gerichte und Gesetzgeber als gerechte Lösung für den Unterhalt und den Ausgleich von Altersvorsorge und Vermögen ansehen, stimmt beileibe nicht immer mit den Vorstellungen der ehemaligen Partner überein und damit, wie sie ihre Lebensgemeinschaft organisiert hatten.

Dieser Ratgeber soll primär ein Überblick über die vermögensrechtlichen Folgen von Trennung und Scheidung vermitteln. Sein Hauptgewicht liegt auf den Problemen der "Vermögensentflechtung", des güterrechtlichen Ausgleichs und einer ausführlichen Einführung in das System des Versorgungsausgleichs.

Produktbeschreibung des Verlages:

"Mit einer Trennung sind häufig persönliche Enttäuschungen und Verletzungen verbunden. In dieser schwierigen Situation müssen dann noch grundlegende rechtliche und vor allem auch finanzielle Entscheidungen getroffen werden. Der neue Ratgeber zeigt den Betroffenen, was sie beachten müssen, wenn sie sich von ihrem Ehepartner trennen oder scheiden lassen wollen. Er hat eine übersichtliche chronologische Buchstruktur von der Trennung, den Trennungsfolgen bis zur Scheidungsverfahren und den Scheidungsfolgen. Er zeigt, wie das Scheidungsverfahren abläuft mit dem besonderer Schwerpunkt auf finanziellen Fragen (Versorgungsausgleich, Vermögensausgleich, Organisation der gemeinsamen Finanzen) sowie steuer- und erbrechtliche Belangen bei einer Trennung."

Die Rezension des Besprechungsdienstes der ekz.bibliotheksservice GmbH

[...] Die Autoren behandeln die Voraussetzungen von Trennung und Scheidung, ihre unmittelbaren Folgen und Verfahrensabläufe. Beim ehelichen Güterrecht liegt der Schwerpunkt der Darstellung praxisnah auf der Zugewinngemeinschaft. Die Möglichkeiten von Regelungen außerhalb des Güterrechts werden genannt. Die Arten des Versorgungsausgleichs und ihre teilweise komplizierten Berechnungen werden mit vielen Einzelfällen erklärt. Dabei kann es bei ungerechten Ergebnissen zu Beschränkung oder auch Wegfall kommen. Auch steuerliche Fragen können nach Trennung und Scheidung ein Rolle spielen, Schulden oder Guthaben, die steuerliche Behandlung der Kosten des Verfahrens usw. Der Band ist breit verwendbar, eine anwaltliche Beratung sicher trotzdem notwendig. [...] (Note 2) (Herbert Lindenlaub)